Koalitionsvertrag und Dritter Korb

In Heft 1 von BuB ist im Rahmen von Blickpunkt Wissenschaft ein kritischer Kommentar zum beabsichtigten Dritten Korb im neuen Koalitionsvertrag erschienen. Statt des angekündigten Korbes für Bildung und Wissenschaft sieht der Koalitonsvertrag einen Verlegerkorb vor. Dabei soll es um ein hohes Schutzniveau geistigen Eigentums im Internet und ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger gehen.

Blickpunkt Wissenschaft: Urheberrecht von gestern für die Welt von morgen? : Der Koalitionsvertrag von CDU/CSU und FDP und der Dritte Korb, in: BuB 62 (2010), H. 1, S. 75-77.

Aufsatz zum elektronischen Leseplatz, § 52b UrhG

In Kommunikation & Recht, Heft 11, ist auf S. 688-692 ein Aufsatz zum Thema „Probleme kooperativer Digitalisierung für elektronische Leseplätze in Bibliotheken“ erschienen.

Es geht um die Möglichkeiten für Bibliotheken, durch gemeinsame Digitalisierungsmaßnahmen elektronische Leseplätze zu bestücken. Für lieferbare Werke wird eine dreifache Bestandsakzessorietät angenommen: Das Werk muß nicht nur im Bestand der Bibliothek zu finden sein und darf nicht nur in der in der Bibliothek vorhandenen Anzahl am Leseplatz simultan gezeigt werden. Für die Digitalisierung muss überdies auch ein eigenes Werkstück Verwendung finden.

Podiumsdiskussion beim Verband deutscher Schriftsteller

Am 12. November werde ich in Berlin neben Matthias Ulmer (Ulmer-Verlag), Annette Kroeber-Riel (Google Germany) und Wolfgang Schimmel (ver.di) an einer Podiumsdiskussion zum Thema “Digitale Bibliotheken” auf der Tagung “Samtene und digitale Revolution. Das Jahr, das Deutschland veränderte, und zukünftige Herausforderungen” des Verbands deutscher Schriftsteller (VS) und des Kulturwerks deutscher Schriftsteller e.V. teilnehmen.