Beitrag zum Bibliotheks- und Kulturdatenschutz

Ein Überblicksbeitrag stellt auf Grundlage der Beanstandungspraxis der Landesdatenschutzbeauftragten die wesentlichen Datenschutzprobleme in Bibliotheken, Archiven und anderen Kultureinrichtungen vor. Neue digitale Angebote bilden dabei einen Schwerpunkt.

Datenschutz in Kultureinrichtungen, Bibliotheken und Archiven, in: Louisa Specht und Reto Mantz (Hrsg.), Handbuch europäisches und deutsches Datenschutzrecht : bereichsspezifischer Datenschutz in Privatwirtschaft und öffentlichem Sektor, München : Beck, 2019, S. 699-717.

Aufsatz zur Editions- und Dokumentwissenschaft in Wuppertal

In einem Beitrag zur Editions- und Dokumentwissenschaft (EDW) an der Bergischen Universität Wuppertal im Bibliotheksdienst geht es u.a. um Berufsperspektiven für die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs im Bibliothekswesen und in den Digital Humanities sowie um Rechtsfragen als Gegenstand des Studiums.

Zusammen mit Sophia Victoria Krebs, Wolfgang Lukas, Rüdiger Nutt-Kofoth, Anja Platz-Schliebs, Karl-Heinrich Schmidt und Uwe Stadler: Editions- und Dokumentwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal, in: Bibliotheksdienst 52 (2018), Heft 12, S. 875-889.

Rezension zur Rechtstheorie

In der ZRph ist eine Rezension zur einer juristischen Methodenlehre, die auch die Medien des Rechts und den digitalen Wandel ausdrücklich in den Blick nimmt.

Hans-Joachim Strauch: Methodenlehre des gerichtlichen Erkenntnisverfahrens : Prozesse richterlicher Kognition. – Freiburg und München : Alber, 2017. – 680 S. ISBN 978-3-495-48807-2, in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie (ZRph) Neue Folge 2 (2018), S. 158-163.

Vortrag zum UrhWissG in München

Unter dem Titel „Dokumente kopieren und liefern – Was ändert sich im neuen Urheberrecht?“ gab es beim Münchner Arbeitskreis für Information und Dokumentation (MAID) am 20. November 2018 einen Vortrag mit anschließender Diskussion. Im Mittelpunkt stand dabei die Situation von kleinen Firmen- und Kanzleibibliotheken.